TOTO in der Olympiahalle München 2007

Die kalifornische Band TOTO gastierte im Rahmen ihrer „Falling in Between“-Tour zum neuen Album in der Olympiahalle München und begeisterte mit einem Livekonzert von Weltklasse.

2 Stunden powerte die Band eine super Show von der Bühne. Der Sound – ganz TOTO-like – stand vom ersten bis zum letzten Titel mit überzeugender Perfektion.

Die Besucher, von jung bis älter war alles vertreten, hielt es bereits nach den ersten Minuten nicht mehr auf den Plätzen. Neben den Klassikern wie „Hold the line“, „Rosanna“ oder „Africa“, wurde man mit einem Akustik-Set überrascht: Barhocker rausgeholt, akustische Gitarre und Drumset dazu und man fühlte sich beinah wie bei „MTV unplugged“.

Mit Leland Sklar am Bass, der den an der Hand verletzten Mike Porcaro vertrat, war ein mehr als würdiger Ersatz gefunden worden. Dieser stand u.a. bereits mit Phil Collins auf der Bühne und ließ keinen Zweifel an seiner Professionalität aufkommen.

Ebenfalls nicht beim Konzert dabei war der Keyboarder David Paich. Jüngsten Angaben zufolge spielt er nur noch Auftritte in der Nähe seines Wohnortes. Vertreten wird er von Greg Phillinganes, ebenfalls ein Meister seines Fachs. Leider merkt man besonders bei Titeln wie „Africa“, wo Philinganes auch den Gesangspart übernimmt den Unterschied. Daran muss man sich erst gewöhnen. Steve Lukather – Lead-Gitarre und Gesang

Bobby Kimball beeindruckte mit einer absolut gigantischen Stimme

Fazit: Ein grandioses Konzert von ganz großer Klasse. Livemusik vom feinsten. Perfektion auf der Bühne.

Surftipp: www.toto99.com