So wird der Juni in Erding

Ob Kino, Konzerte, Partys oder auch das eine oder andere Theaterstück in der Stadthalle: Was immer auch in Erding los ist, wir geben euch einmal im Monat einen Überblick aus Kultur- und Freizeitangeboten.

Foto: ednetz / Simone Vinnbruch
Foto: ednetz / Simone Vinnbruch

Am 12. Juni startet wieder die Fußballweltmeisterschaft. Ausgetragen wird das Turnier in diesem Jahr in Brasilien und weil das ein sehr weiter Weg für unsereins wäre, um unsere Jungs anzufeuern, ist das Public Viewing eine geeignete Alternative. Zusammen mitfiebern, feiern und sich freuen. Alle Public Viewing Locations in Erding und der Region hier auf ednetz.

Hoffen wir, dass wir bei der WM nicht enttäuscht werden, denn das Schicksal kann ein mieser Verräter sein. Für die 16-jährige Hazel aus dem Buch „Das Schicksal ist ein mieser Verräter“ ist dies eine Tatsache, denn sie leidet seit drei Jahren an Schilddrüsenkrebs. Am 4. Juni kommt der gleichnamige Film in die Kinos. Erste Kritiken lassen Gutes für die Literaturverfilmung erwarten: „Eine ehrliche, witzige, charmante, aber auch traurige Geschichte über Menschen, die sterben“, so eine Rezension auf kino-zeit.de.

Blobbing Battle in Erding

Foto: Orangina Blobbing Battle
Foto: Orangina Blobbing Battle

Blobbing zählt als der Trendsport schlecht hin. Viele kennen es vermutlich nur aus dem Fernsehen, aber jetzt ist es möglich, es selbst auszuprobieren. Die Orangina Blobbing Battle Tour 2014 ist am 14. Juni in Erding. Zusammen mit BR Plus und der Wasserwacht ist Wasseraction garantiert. Ab 12 Jahren kann jeder kostenlos teilnehmen. Minderjährige brauchen lediglich eine Einverständniserklärung der Eltern. Weitere Informationen zur Veranstaltung und zum Contest gibt es hier.

FKK in der Stadthalle

Wie wäre es mit FKK? Nein, damit ist nicht Nacktbaden gemeint, sondern das Impro-Theater, das am 6. Juni in der Stadthalle Erding auftritt. Frei – Komisch – Kreativ ist ihr Motto. Es gibt kein Skript, die Theatergruppe tut genau das, was das Publikum von ihr möchte. Inzwischen ist das Ensemble zu einem festen Bestandteil der Erdinger Kulturszene geworden, das jeder einmal gesehen haben muss.