Kommunalwahl Erding 2014 – Ergebnisse

Erding hat gewählt. Alle Ergebnisse für die Große Kreisstadt Erding auf einen Blick.

Erding hat gewählt. Die Wahlbeteiligung bei den Kommunalwahlen ist bekanntlich deutlich geringer als beispielsweise bei der Bundestagswahl. In Erding ist die Wahlbeteiligung 2014 noch etwas geringer als 2008.

Bei der letzten Kommunalwahl gingen immerhin 54 Prozent der Erdinger Bevölkerung zur Wahlurne (wir berichteten). Dieses Mal lag die Wahlbeteiligung bei der Wahl des Oberbürgermeisters bei nur mehr 49,5 Prozent (49,8 Prozent wählten den Stadtrat). Auf Kreisebene beteiligten sich immerhin 58 Prozent an der Wahl des Landrats (45,3 Prozent wählten den Kreistag).

Die Wahlergebnisse im Landkreis sind meist ziemlich eindeutig. Max Gotz geht in seine zweite Amtszeit als Oberbürgermeister und Martin Bayerstorfer in seine dritte als Landrat.

Einzig in Sankt Wolfgang gibt es Stichwahlen.

Oberbürgermeister Erding

Es steht fest: Max Gotz bleibt im Amt!


Max Gotz
(CSU)
62,7 Prozent

Max Gotz, Foto: Max Gotz
Foto: Max Gotz


Petra Bauernfeind
(UWE)
21,1 Prozent

Petra Bauernfeind, Foto: Petra Bauernfeind
Foto: Petra Bauernfeind


Hans Egger
(Erding Jetzt)
16 Prozent

Hans Egger, Foto: Hans Egger
Foto: Hans Egger

Stadtrat Erding

Der Stadtrat in Erding sieht nach der Wahl wie folgt aus:

Stadtrat Diagramm, Grafik: ednetz / Sebastian Eggersberger
Grafik: ednetz / Sebastian Eggersberger

Quelle: Münchner Merkur

Landrat Erding

  • Bayerstorfer (CSU) 54,5 %
  • Mehringer (FW) 15 %
  • Gruber (SPD) 10 %
  • Stieglmeier (Grüne) 10 %
  • Huber (REP) 4 %
  • Jobst (ÖDP) 3,3 %
  • Lanzinger (FDP) 2,3 %

Kreistag Landkreis Erding

Der Kreistag in Erding sieht nach der Wahl wie folgt aus:

Kreistag Diagramm, Grafik: ednetz / Sebastian Eggersberger
Grafik: ednetz / Sebastian Eggersberger

Quelle: Münchner Merkur

Stadt Dorfen

Bürgermeister der Stadt Dorfen

Grafik: ednetz / Sebastian Eggersberger
Grafik: ednetz / Sebastian Eggersberger

Der Stadtrat in Dorfen sieht nach der Wahl wie folgt aus:

Stadtrat Dorfen, Grafik: ednetz / Sebastian Eggersberger
Grafik: ednetz / Sebastian Eggersberger

Bürgermeisterwahlen im Landkreis

Berglern

Simon Oberhofer (Freie Wählergemeinschaft Berglern) 58,5 %
Heinrich Bauer (Parteiunabhängige Berglerner) 30,2 %
Robert Krieger (Berglerner Bürgerliste) 11.1 %

Bockhorn

Hans Schreiner (Freie Wählergemeinschaft Bockhorn) 92.4 %

Buch am Buchrain

Ferdinand Geisberger (CSU) 59.4 %
Martin Laminit (SPD) 40.5 %

Eitting

Georg Wiester (Wählergruppe Gemeindefriede) 91.6 %

Finsing

Max Kressirer (Wählergruppe Eicherloh) 54.3 %
Gertrud Eichinger (SPD) 45.6 %

Forstern

Georg Els (Alte Wählergemeinschaft) 84.1 %

Fraunberg

Johann Wiesmaier (Wählergemeinschaft) 93.7 %

Hohenpolding

Heribert Niedermaier (CSU) 91.3 %

Inning am Holz

Michaela Mühlen (Bürgerforum) 61.4 %

Isen

Siegfried Fischer (FW) 70.5 %
Albert Zimmerer (SPD) 29.4 %

Kirchberg

Johann Grandinger (UWK) 85.3 %

Langenpreising

Peter Deimel (FW) 51.2 %
Leo Melerowitz (CSU) 34 %
Hans Kaspera (SPD) 14.7 %

Lengdorf

Gerlinde Sigl (CSU) 68.4 %
Ursula Angenend (FW) 31.5 %

Moosinning

Pamela Kruppa (CSU) 87.1 %

Neuching

Hans Peis (Kandidat für Neuching) 100 %

Oberding

Bernhard Mücke (CSU) 75.3 %

Ottenhofen

Nicole Schley (SPD) 71.4 %
Klaus Stadler (CSU) 28.5 %

Pastetten

Cornelia Vogelfänger (CSU) 63.8 %
Georg Maurer (SPD) 28.6 %

Sankt Wolfgang

Stichwahl am 30. März 2014:

Ulrich Gaigl (Freie Wählergemeinschaft) 55.55 %
Christian Miksch (CSU) 44.45 %

Steinkirchen

Ursula Eibl (Überparteiliche Wählergemeinschaft Hohenlinden) 94.8 %

Taufkirchen (Vils)

Franz Hofstetter (CSU) 92.7 %

Walpertskirchen

Franz Hörmann (CSU) 54.9 %
Christian Büchlmann (FW) 45 %

Wartenberg

Manfred Ranft (FW) 80 %

Wörth

Thomas Gneißl (Überparteiliche Wählergemeinschaft) 57 %
Ulla Dieckmann (SPD) 31.3 %
Renate Speer (CSU) 11.6 %