Hexacopter für Sport und Freizeit

Hexacopter TeaserLuftaufnahmen mit Drohnen oder einem Hexacopter sind für viele Hobby-Fotografen oder Filmer ein Traum. Die Steuerung des Hexacopters sowie die Übertragung der Live-Bilder können analog oder auch digital erfolgen. Allerdings begünstigt die digitale Übertagung eine bessere Qualität der Bilder und gleichzeitig eine höhere Reichweite. Professionelle Modelle ermöglichen, dass zwei Fernsteuerungen eingesetzt werden können, die eine steuert den Hexacopter und die zweite steuert die Kamera. Die Bilder werden vom Copter auf ein Smartphone oder ein Tablet-PC übertragen. Kleine und leichtere Hexacopter lassen sich leicht fliegen und steuern, leichter und starker Wind macht das dagegen schon etwas schwieriger.

Technik und Bestimmungen

Die technische Ausstattung sorgt dafür, dass Hexacopter auch in und um Erding selbständig landen und starten können. Allerdings ist das sichere Fliegen ein Lern-Prozess, der etwas dauern kann. Als Einsteiger sollten Sie sich vor dem ersten Start mit den Themen Luftrecht, Datenschutzrecht, Modellflughaft-Versicherung sowie dem Medienrecht vertraut machen, um böse Überraschungen zu vermeiden. Zudem dürfen Sie Ihren Hexacopter nur so weit fliegen lassen, dass Sie diesen noch mit dem bloßen Auge sehen können. Die Höhe darf dabei 100 Meter nicht überschreiten. Zu einem vorhandenen Flughafen (in Erding der Fliegerhorst und im Erdinger Moos der Flughafen München) muss der Sicherheitsabstand von 1,5 Kilometer eingehalten werden. Große Menschenansammlungen, militärische Objekte wie beispielsweise der Fliegerhorst, Krankenhäuser, Gefängnisse, Katastrophengebiete und Kraftwerke dürfen nicht überflogen werden. Hobbyfotografen brauchen außerdem keine Erlaubnis oder einen Führerschein zum Fliegen, denn bei einem Gewicht bis zu fünf Kilogramm dürfen die Modelle selbst von Kindern geflogen werden. Für einen gewerblichen oder kommerziellen Gebrauch gibt es andere Vorschriften, die beachtet werden müssen. Rechtliche Probleme können dennoch auftreten, wenn abgeschirmte Privatgrundstücke überflogen werden und dort gefilmt oder fotografiert wird. Denn wenn das Persönlichkeitsrecht missachtet wird, kann das viel Ärger und hohe Kosten nach sich ziehen.

Generell müssen Vorschriften rund ums Fotografieren beachtet werden

Hexacopter in ErdingSelbst wenn man einen Hexacopter fliegen darf, heißt das noch lange nicht, dass auch das Filmen Fotografieren erlaubt ist. Das gilt zum Beispiel für Aufnahmen auf Privatgrundstücken oder für militärische Anlagen. Geltende Regeln und Vorschriften rund um das Foto, die Persönlichkeitsrechte und die Urheberrechte sind bei Luftaufnahmen ebenfalls zu beachten. Werden die Bilder dennoch veröffentlicht, drohen Geldstrafen und auch Freiheitsstrafen. Eine spezielle Haftpflichtversicherung kann helfen, eventuell auftretende Schäden zu regeln. Eine herkömmliche private Haftpflichtversicherung greift hier nicht. Die Deckungssumme sollten Sie so hoch wie möglich ansetzen und im Vertrag muss stehen, dass die Versicherungsgesellschaft für Schäden bei dem aufgeführten Hexacopter aufkommt. Bevor Sie Ihr Fluggerät in und um Erding nutzen, machen Sie sich mit allen wichtigen Bestimmungen bekannt, damit Ihre Freizeitaktivität nicht zum teuren Vergnügen wird. Weitere Informationen und Details zum Hexacopter und Modellflug Haftpflicht gibt es unter

TEILEN
Vorheriger ArtikelVeranstaltungshinweis: Ausbildungs-Infotag bei Feckl
Sebastian arbeitet als Lead-Developer und Berater für technische Website-Konzeption sowie im Bereich Onpage-SEO. Der studierte Diplom Wirtschaftsinformatiker ist seit 2012 Geschäftsführer der sebastian blum gmbh und arbeitete zuvor 3 Jahre als Scrum Product Owner bei Süddeutsche.de.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here